Organisation der Theosophischen Gesellschaft

Leiter der Theosophischen Gesellschaft

Die Theosophische Gesellschaft ist eine von Menschen gebildete Organisation, bei der in den Folgejahren nach der Gründung viele Verzweigungen stattfanden. Wenige Jahre nach H.P. Blavatskys Tod entstanden die beiden wichtigsten Zweige auf internationalem Niveau. In Deutschland ist ein Zweig bekannt als Die Theosophische Gesellschaft Adyar, (mit Hauptquartier in Adyar/Indien), und eine weitere (auf deren Website Sie sich gerade befinden), als The Theosophical Society, mit Hauptsitz in New York, Point Loma und Covina, die beiden letzteren in Kalifornien. Heute befindet sich das Internationale Hauptquartier im Blavatskyhaus in Den Haag, Niederlande. Die Theosophische Gesellschaft hat weltweit Mitglieder, nationale Abteilungen gibt es in den Niederlanden und Deutschland.

Nach H.P. Blavatsky wurde die Theosophische Gesellschaft geführt von

W.Q. Judge (1891-1896),

Katherine Tingley (1896-1929),

Dr. Gottfried de Purucker (1929-1942),

Arthur L. Conger (1945-1951),

William Hartley (1951-1955),

D.J.P. Kok (1958-1985) und

Herman C. Vermeulen (1985- ).

Ursprung von The Theosophical Society Point Loma - Blavatskyhouse, The Hague

Mitgliedschaft

Zuallererst ist die Gesellschaft eine Gemeinschaft von Mitarbeitern, die von ihren Mitgliedern Entschlossenheit, den Willen zur Zusammenarbeit und die Unterordnung persönlicher Wünsche und Interessen unter die Ziele erwartet, für die gearbeitet wird. Um Interessierten die Möglichkeit zu geben, mit den Konsequenzen der Theosophie im täglichen Leben vertraut zu werden, führt die I.S.I.S.-Stiftung, der äußere Rahmen der Gesellschaft, die Kurse 'Anders Denken' und 'Lebensweisheit' als Einführung in die Theosophie, ihre Prinzipien und die Ziele von The Theosophical Society durch. Jeder, der mit den Zielen der Gesellschaft und den Regelungen der Verfassung einverstanden ist und den Prinzipien der Universalen Bruderschaft zustimmt, kann sich um Mitgliedschaft bewerben. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

Der organisatorische Rahmen

Die Organisation ist hierarchisch aufgebaut. Das Zentrum bildet das Internationale Hauptquartier des Leiters. Die Organisation hat Nationale Abteilungen. Jede Nationale Abteilung bildet das koordinierende Organ der örtlichen Logen.

Die I.S.I.S.-Stiftung

Der Name I.S.I.S. steht für International Study centre for Independent Search for truth. Die Stifung ist der äußere Rahmen von The Theosophical Society Point Loma - Blavatskyhouse, The Hague, dem internationalen Hauptquartier. Zweck der Stiftung ist es, den Kern einer Universalen Bruderschaft zu bilden, indem sie das Wissen über den sprituellen Aufbau von Mensch und Kosmos frei von Dogmen verbreitet. Die Stiftung versucht dieses Ziel unter anderem dadurch zu erreichen, dass sie Kurse bietet, öffentliche und andere Vorträge organisiert, und Broschüren und andere Materialien publiziert. Zweigstellen zur Koordination der internationalen Arbeit gibt es zur Zeit in Deutschland und Schweden. Die Stiftung erhält keine öffentlichen Fördergelder. Alle Aktivitäten der Gesellschaft und der I.S.I.S.-Stiftung werden auf freiwilliger Basis und ehrenamtlich durchgeführt. Es gibt keine bezahlten Amtsträger.

Die Website der I.S.I.S.-Stiftung in niederländischer Sprache finden Sie unter hier.